Aline – The Voice of Love

Aline – The Voice of Love

Ein Film von Valerie Lemercier

Frankreich/Kanada/Belgien 2020

126 Minuten, Farbe

Start: 23. Dezember 2021

Québec in den 1960er Jahren. Dass die kleine Aline mit ihrer wunderbaren Stimme einmal eine berühmte Sängerin werden wird, davon sind ihre Eltern und die 13 Geschwister überzeugt. Wild entschlossen schickt ihre Mutter eine Kassette an den berühmten Musikproduzenten Guy-Claude Kamar. Auch er ist hingerissen von Aline und will das Mädchen zu seinem größten Star machen.

Glamour, Humor und großartige Musik – inspiriert von der Lebens- und Liebesgeschichte der Pop-Ikone Céline Dion hat Valérie Lemercier ihrem Idol eine schillernde Hommage gewidmet: Angefangen in den ärmlichen Verhältnissen einer kinderreichen Familie über die ersten Auftritte, den Gewinn des Eurovisons Songcontests für die Schweiz 1988 bis zum Aufstieg als Weltstar und dem Finden ihres persönlichen Liebesglücks. Der Film vereint Dions größte Hits in einem mitreißenden Soundtrack.

Regie: Valerie Lemercier. Drehbuch: Brigitte Buc, Valérie Lemercier. Kamera: Laurent Dailland. Schnitt: Jean-François Elie. Ton: Samuel Billot, Olivier Mauvezin, Arnaud Rolland. Ausstattung: Emmanuelle Duplay. Produktion: Rectangle Productions, Gaumont, TF1 Films Production, De L'Huile, Caramel Film, Belga Productions. Produzent*innen: Édouard Weil, Alice Girard, Sidonie Dumas. Mit: Valerie Lemercier, Sylvain Marcel, Danielle Fichaud, Roc LaFortune, Jean-Noël Brouté, Pascale Desrochers, Antoine Vézina, Sonia Vachon, Alain Zouvi, u. a. Frankreich/Kanada/Belgien 2020, 126 Minuten, Farbe

Website

Aline – The Voice of LoveAline – The Voice of LoveAline – The Voice of Love

Aline – The Voice of LoveAline – The Voice of LoveAline – The Voice of Love

Aline – The Voice of LoveAline – The Voice of LoveAline – The Voice of Love